science meets life
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

   16.10.12 09:53
    Congratulations Shawn &
   29.10.12 03:53
    I plan to bring a crew,
   24.11.12 17:38
       20.12.12 22:35
   

http://myblog.de/wissenschaft

Gratis bloggen bei
myblog.de





Winterliches Schwitzen

Jeder, der schon einmal eine Sauna besucht hat, kann sich folgender Frage nicht verwehren: Wieso ist es möglich, in einer bis zu 100 Grad heißen Sauna zu sitzen, aber nicht in bis zu 100 Grad heißes Wasser zu springen? Auf den ersten Blick scheint die Erklärung auf der Hand zu liegen: Bei dem einem Medium handelt es sich um gasförmige Luft, während das andere Medium flüssiges Wasser ist. Andere Aggregatzustände bewirken auch eine andere Wärmeleitfähigkeit. Wasser kann Wärme besser transportieren als Luft. Der Unterschied ist so groß, dass es in einem Fall schmerzhaft wird und im anderen Fall nicht.

Entscheidend ist also nicht nur die Wärme der Luft, sondern auch die Luftfeuchtigkeit innerhalb der Sauna. Ist die Luftfeuchtigkeit hoch, erhöht sich durch den höheren Feuchtigkeitsgehalt die Wärmeleitfähigkeit. Darum wird ein Aufguss als Wärmezufuhr gedeutet – obwohl sich, strikt genommen, die Wärme in der Sauna aufgrund des kalten Wassers für einen kurzen Moment verringert. Für diesen Eindruck ursächlich ist aber noch ein weiterer physikalischer Effekt: die sogenannte Verdunstungskälte. Ist die Umgebungsluft zu feucht, verdunstet der Schweiß auf der Haut nicht und es kommt nicht zu dem Gefühl, dass sich der Körper kühlt.

Darüber hinaus ist die Hitze innerhalb der Sauna nicht gleich verteilt. Da warme Luft leichter ist als kalte Luft, steigt diese auf. Die höheren Sitzbänke liegen in deutlich heißeren Luftschichten.

Was man alles über den menschlichen Körper und die Physik erfährt, während man in einer Sauna verweilt, kann man sich in diesem Beitrag vom Deutschlandradio anhören.

Wer selber noch keine eigene Sauna besitzt aber diese lieber zu Erholungszwecke nutzt, statt sich Gedanken über Thermodynamik zu machen, der kann sich eine Sauna selber bauen. Mit etwas handwerklichem Geschick ist hier vieles zu erreichen.

14.12.11 10:12
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung